Mittwoch, 24. September 2014

Frauen und ihre Taschen

Für die meisten Männer ist es wohl ein vollkommenes Rätsel, warum man mehr als ein Portemonnaie in der Hosentasche und eine Klappkiste im Kofferraum braucht, um einkaufen zu gehen. Ok, für unterwegs kann man sich noch einen Baumwollbeutel mitnehmen. Für geschäftliche Termine braucht man eine Aktentasche, in der man die Unterlagen knitterfrei mitnehmen kann (Bei weniger wichtigen Geschäftspartnern bzw. Unterlagen reicht aber auch hier der Baumwollbeutel!). Und wenn man unterwegs ist, braucht man einen praktischen Rucksack - bei kürzeren Unternehmungen gilt auch hier: Ein Baumwollbeutel tut's auch!
Im Großen und Ganzen ist der Großteil der Männer an dieser Stelle mit dem Thema Taschen durch. Wie man daher, neben diversen gekauften Modellen, fünf selbst genähte Taschen haben und tatsächlich der Meinung sein kann, man bräuchte NOCH eine - für meinen Mann kaum nachvollziehbar.
War aber so! Für den Urlaub brauchte ich noch eine Tasche, mit der ich mit der ganzen Familie an den Strand ziehen und alles griffbereit haben konnte. Zwei Strandmatten, Handtücher, Badeklamotten, Sonnencreme, Kekse, Apfelschorle, Strandspielzeug für die Kinder, Buch und Fotoapparat - das alles hat sie geschafft, meine Strandtasche:


Und wie man sieht, notfalls bekommt man auch ein ganzes Kind rein - falls die Beine nach dem vielen Planschen und Spielen zu müde geworden sind! Einfach in die Tasche setzen, warten...


...bis die Müdigkeit überhand gewinnt...


...und ab nachhause damit! ;-)

Also, sie ist WIRKLICH groß, trägt sich aber super angenehm und mein Mann wird es sicher nicht verstehen, aber ich denke, die kleine und auch die mittlere Version des Schnitts werde ich auch mal noch testen und auch diese Taschen werden ihren perfekten Verwendungszweck finden! :-)


Schnitt: Hanny von kibadoo
Stoff: Ikea
 
Liebe Grüße,
Andrea


Keine Kommentare: