Donnerstag, 27. Februar 2014

Indianer - RUMS

Gleich vorweg: Der große Fastnachtsgeck bin ich nicht, auch wenn die passend zu Weiberfastnacht geRUMSten Bilder das vermuten lassen könnten! Aber als aktiver Musiker kann man sich in einer Fastnachtsregion um das Thema nicht komplett drücken, sondern ist automatisch immer mittendrin dabei. Mit Instrument und als Indianer kostümiert bin ich daher jedes Jahr bei zwei bis drei Fastnachtsumzügen dabei. Die ebenfalls selbst genähten Kostüme stellt der Verein zur Verfügung, für das Zubehör ist jeder selbst verantwortlich. Seit bei mir Pluma von Lila Lotta im Regal liegt, war für mich klar, dass mein diesjähriges Outfit an Fastnacht nicht ohne Pluma auskommt. Ein kuscheliger Halswärmer sollte auf jeden Fall dabei sein!
Und dann habe ich doch vor kurzem die tolle Idee (*klick) von Susanne von Hamburger Liebe gesehen, die aus ihrem (leider noch nicht erschienenen) Federstoff einen tollen Indianer-Schmuck genäht hat. Diese Idee verlinkte sich in meinem Kopf sofort mit dem im Regal wartenden Pluma-Stoff und wurde dann auch am letzten Wochenende gleich in die Tat umgesetzt. Und so habe ich die Indianer-"Uniform" zu meiner ganz individuellen Verkleidung gemacht:


 
 
Da der Kopfschmuck doch eher zeitaufwendig in der Herstellung war, ist es schon gut, dass er auch in den folgenden Jahren noch zum Einsatz kommen wird! Dass er dabei nicht komplett für mich allein sein würde, hatte ich mir schon fast gedacht! Passenderweise hatte der Große in der Schule dann auch diese Woche eine Indianer-Projektwoche und zum Ende der letzten Woche teilte die Schule dann auch (gerade pünktlich zur Fertigstellung des Wunschkostüms des Großen --> Ein Drache wollte er werden) mit, dass die Kinder doch bitte zur Fastnachtsfeier am Donnerstag dann doch bitte auch zum Thema Indianer verkleidet kommen sollten. Dankbar für die frühzeitige Information (grummelgrummel) habe ich mich dann spontan entschieden, meinen Kopfschmuck heute zu verleihen. Unlustig, noch ein zweites Kostüm für dieses Jahr zu nähen, habe ich mich dann einfach für ein passendes Pluma-Shirt entschieden, dass er auch in Zukunft weiter anziehen kann:



So ist der große Häuptling heute morgen stolz zur Schule losgezogen und kann sich mit dem neuen Shirt auch noch lange an die schöne Projektwoche zurückerinnern:


Der Shirt-Schnitt ist aus der Ottobre 1/14 und nennt sich Railroad Stripes. Und die vom Kopfschmuck übrig gebliebenen Federn habe ich auch gleich noch mit verarbeitet! Resteverwertung!! ;-)


Und jetzt ab damit zu RUMS und Made4boys - denn heute ist da ja für jeden was dabei! ;-)
Die anderen beiden genähten Kostüme für meine Kinder zeige ich Euch dann die Tage!
Liebe Grüße,
Andrea

Kommentare:

vonmäusenundnähten hat gesagt…

Suuuper cool Andrea!
Ich habe noch keine schöneren Indianer gesehen (außer vielleicht meine Mädels :D ).
Das wird auf jeden Fall ein Hingucker!

Liebe Grüße
SImone

Inessel hat gesagt…

ganz toll geworden, da kannst du dich zeigen...
LG Ines

kreativkäfer hat gesagt…

booooah andrea, das ist der hammer!!!!
glg andrea

stoff_verzueckt hat gesagt…

Wow, das hatte ich eigentlich auch vor - aber glücklicherweise will mein Sohn jetzt als Olchi gehen...

LG Sandra

seenadel hat gesagt…

Das ist sooo toll! Echt Wahnsinn, wie viel Arbeit darin steckt. Aber das Ergebnis ist einfach wunderbar.
Liebe Grüße
Ulrike

Lila-Lotta Sandra Prüßmeier hat gesagt…

WOW ! Was für schöne Sachen ! Hast du mich vom Hocker fallen hören ??
Traumhaft !
Ganz herzliche Grüße und ein schönes Wochenende,
Sandra

Lila-Lotta Sandra Prüßmeier hat gesagt…

WOW ! Was für schöne Sachen ! Hast du mich vom Hocker fallen hören ??
Traumhaft !
Ganz herzliche Grüße und ein schönes Wochenende,
Sandra