Freitag, 16. August 2013

Für die Schultüte

Auch wenn sie in vielen Teilen des Landes gar nicht Schultüte, sondern Zuckertüte genannt wird, soll in der Tüte des Großen natürlich nicht nur Süßkram landen. Ein bisschen was Praktisches für den Schulalltag sollte auch noch mit rein. Dazu habe ich die extra für den Großen angeschaffte "Catch a wave"-Popeline (Wow - was für eine Traumqualität!!!) angeschnitten und diese Kombi zum Einklinken in den Schulranzen genäht:

Stoff: Catch a wave von Hamburger Liebe, gekauft bei Alles Für Selbermacher

Und was ist das?
Zwei praktische Täschchen: Nr.1...

Türkises Gummiband und Streifenwebband von Farbenmix

...eine TaTüTa (Taschentüchertasche) für kleine Rotznasen...

Ebook: Taschenschnitt "Pik" von der Farbenmix "Taschenspieler"-CD

...und Nr.2 ein kleines Notfalltäschchen, vollgepackt mit hübschen Pflastern, damit kleine Wehwehchen schnell verarztet werden können:

eigener Schnitt
 

Die Idee der mit Stoffresten "gepimpten" Pflaster ist von Julibuntes und echt genial, denn so kann man sich endlich aus den richtig gut klebenden Pflastern, die man sowieso im Haushalt hat, richtig schöne Kinderpflaster machen, denn die sind gekauft entweder teurer als die normalen oder kleben nicht länger als 10 Minuten auf der Haut. Ich bin gespannt, wie lange der wirklich ordentliche Pflastervorrat beim Großen in Eigenverwaltung selbiger halten wird! *lach
Nicht selbst gemacht, aber selbst designt und bestellt sind die neue Brotdose und Trinkflasche:

 
Beide in Lieblingsfarbe, natürlich mit Eisenbahnmotiv und (ganz wichtig!) spülmaschinengeeignet. Beides kann man sich bei Simply Colors anfertigen lassen!
Und weil es für das gemeinsame Klassenfrühstück jeden Morgen gebraucht wird, gibt es zu guter Letzt auch noch ein Tischset - Das aber natürlich wieder selbst gemacht! ;-)
 
Wachstuch von Milo-Material-Girl
 
Die Vorderseite ist aus dem Lieblingswachstuch des Großen, die Rückseite aus PVC-beschichteter Baumwolle in Lieblingsfarbe. So sind beide Seiten nutz- und abwischbar. 

Baumwolle, PVC-beschichtet von Stoff und Stil


Noch vier Tage, dann beginnt er, der Ernst des Lebens und ich muss zugeben, so ein kleines bisschen nervös bin ich schon. Wie wird der Große diese neue und bislang größte Herausforderung meistern? Wird er den Spaß am Lernen in der Schule haben, den ich ihm wünsche? Wie wird er darauf reagieren jetzt nicht mehr zu den Größten, sondern zu den Allerkleinsten zu gehören? Und wie wird es für ihn sein, auf einmal deutlich mehr als früher machen zu MÜSSEN?
Fragen über Fragen, Millionen Gedanken die man sich als Mutter so machr...
Aber, ach was, ich bin sicher, er wird das alles richtig gut machen!! *festediedaumendrück
Er selbst ist sich glaube ich noch gar nicht so richtig bewusst, dass nächste Woche die schöne, lockere Ferienzeit schon vorbei ist. :-)
Euch allen ein schönes Wochenende und liebe Grüße,
Andrea

P.S. ISt schon klar, oder? Da alles für meinen großen BOY gemacht, geht die komplette Ladung auf direktem Weg rüber zu Made4boys! :-)

Kommentare:

juli buntes hat gesagt…

Das sind aber alles sehr schöne Sachen für die Schultüte! Das ist bestimmt alles sehr aufregend. Obwohl ich Lehrerin bin, war auch ich ganz aufgeregt, als ich mit meiner Tochter zur Sprachuntersuchung in die Schule musste... Einmal "auf der anderen Seite"... Und es ist glaub ich ganz normal, dass du dir Gedanken machst! Ist halt unser Job als Mama!
LG
Julia

Flaupa hat gesagt…

Schöne Dinge sind da entstanden für die Schultüte!! Die Pflaster wären bei uns gleich am ersten Tag alle, glaub ich...die sind toll geworden!

Glg Sandra