Dienstag, 7. Mai 2013

Löcher in der Hose... Na und?!

Ok, ok, ich gebe zu, ich reagiere nicht auf jedes Loch in den Jeanshosen meines Sohnes so. Vor allem da hier im Moment (gefühlt zumindest) jede Woche eine Hose drauf geht. Es wird also dringend Zeit für kurze Hosen, da sind die Knie nicht so gefährdet! ;-)
Da nicht nur mein Sohn dieses Problem hat, sondern seine Kindergartenfreundin auch, hat mir ihre Mutter drei solcher Problemfälle zur Rettung anvertraut. Dass die Hosen alle auch als Hosen wiederkommen sollen hat sie nicht gesagt. War aber auch ok so. Und ganz ehrlich, für solch ein Ergebnis hat sich das Loch in der Hose doch rentiert, oder?


Da die kleine Hosenzerstörerin zur großen Freude ihrer Mutter eine absolute Käferliebhaberin ist, war der "Beware of the Bugs"- Stoff natürlich meine erste Wahl.


Praktischerweise hat die liebe Julia von Lillesol und Pelle vor einiger Zeit ein Tutorial zum Jeans-Recycling rausgebracht, so dass ich die Maße für die angesetzten Stoffstreifen ganz einfach von hier übernehmen konnte.
(Aaaaaahhhhh und warum habe ich eigentlich erst jetzt die Kräuselfunktion meiner Overlock ausprobiert und bisher "von Hand" gekräuselt???!!!!)
Mit den Hosentaschen bin ich dabei genauso verfahren, wie ich das im letzten Jahr beim Recycling meiner eigenen Jeans auch gemacht habe: Unteren Teil einfach aufgetrennt, während des Annähens der Stoffstreifen hochgesteckt und anschließend über den neuen Rockteil mit Jeansgarn wieder aufgenäht. Das gibt noch einen besonders schönen Effekt, finde ich:


Aber da Mädchen eben nicht immer nur Röcke tragen können, habe ich die anderen Hosen etwas konservativer repariert. Einmal indem ich die durchlöcherten Kniepartien einfach rausgeschnitten und durch neuen Stoff ersetzt habe (sowohl Hose als auch neue Kniepartie sind aus Feincord):


Und einmal ganz altmodisch mit einem Herzflicken aus grünem Leder:


War eigentlich gar nicht so viel Arbeit. Aber bei den Jeans meiner eigenen Kinder drück' ich mich irgendwie davor. Die stapeln sich hier schon. Sollte ich vielleicht auch mal angehen, oder?!
Naja, ich glaube für diese Woche habe ich erstmal genug Hosen gerettet!! ;-)
Liebe Grüße,
Andrea

P.S. Wer noch mehr recycelte "Hosen-Röcke" sehen möchte - Julia hat hier eine Linksammlung aufgemacht!

Kommentare:

Melly hat gesagt…

Ich finde solche "Rettungsaktionen" total klasse :-))

lg

melly

kreativkäfer hat gesagt…

supertooooll!
glg andrea

vonmäusenundnähten hat gesagt…

Also wenn es danach ginge,hätte ich ganz viele Jeans-Röcke.
Das sollte ich unbedingt mal machen,denn es sieht super aus.
Die Hosen hast Du prima gerettet.
Und das Kräuseln mit der Ovi habe ich auch noch nie gemacht.
Tolle Sache!

LG Simone