Mittwoch, 21. November 2012

Für's Gästezimmer

Meine kleine Schwester hat gebaut und so langsam aber sicher, nähert sich auch dieses Großprojekt seiner Vollendung. Nur in einem Raum fehlt noch der Fußbodenbelag - und der Rest ist schon richtig schick geworden. Da am Wochenende die ersten Gäste im neuen Gästezimmer übernachten dürfen, wurde hierfür noch ein bisschen Ausstattungsmaterial gebraucht. Eine Riesenrolle, die tagsüber auf dem Bett liegen soll, brauchte dringend einen neuen Überzug, der jetzt mit Reissverschluss leicht abzuziehen und damit gut waschbar ist.


Und was liegt da noch unten drunter? Da das Zimmer für ein größeres Bett oder auch eine große Schlafcouch etwas zu klein ist, manchmal aber ja vielleicht doch mehr als ein Gast übernachten möchte, haben sich meine Schwester und mein Schwager für die platzsparende Variante des Klapp-Gästebetts entschieden. Da diese Teile aber die Eigenschaft haben, im eingeklappten Zustand außerordentlich unschön auszusehen, wird es von nun an im Hause P... stilvoll verhüllt und sieht dann so aus:

 
 
Die Stoffe sind mal wieder allesamt vom Möbelschweden und die Buchstaben-Stickdatei von Anja Rieger-Design.
Allen Gästen im Hause P... wünsche ich eine angenehme Nachtruhe!! ;-)
Liebe Grüße,
Andrea

Kommentare:

FLAuPa hat gesagt…

Mahh du bist aber eine braves Schwesterlein!!:-) Toll schaut das aus...coole Idee!

glg Sandra

Die Linkshänderin hat gesagt…

Das sieht beides sehr schön aus!

Sag mal, wo hast Du denn bei der Rolle den Reißverschluss platziert? Ich habe auch gerade so etwas in Arbeit.

Liebe Grüße,
Henriette

Rosarote Welt hat gesagt…

Ja das ist immer viel Arbeit und Dreck. Aber das Ergebnis entschädigt dann für vieles.
Ist bei uns auch so. Wir hatten gerade Küchenumbau extrem.

LG nicole