Sonntag, 1. Januar 2012

Fotobella startet ins neue Jahr

Ich wünsche all meinen Lesern ein gutes neues Jahr! Ich hoffe, ihr seid alle angenehm und wohlbehalten hineingerutscht!!
Meinen ersten Blogbeitrag im neuen Jahr möchte ich mit meinem letzten Großprojekt, dass ich mir vor Weihnachten vorgenommen hatte, beginnen. Mein Vater ist ein begeisterter Hobbyfotograf und eigentlich wenn er unterwegs ist, auch immer mit seiner Kamera anzutreffen. Daher kam mir die Idee, ihm zu Weihnachten eine Fotobella nach dem Ebook von Jolijou zu nähen. (Ihr seht, zu Weihnachten habe ich mich ganz intensiv der Herausforderung gestellt, für Männer zu nähen!) ;-)
Das Ebook schlummerte schon länger auf meinem Rechner, denn die Tasche hat schier unendlich viele Schnitteile, aber sie ist auch echt absolut genial. Hier das Herren-taugliche Ergebnis:

Aus einfarbigem (vom Stoffmarkt) und gestreiftem Denim (von Stoff und Stil) und mit der unglaublich passenden Stickdatei Pimpirazzi von Luzia Pimpinella verschönert.
Das schwarze Gurtband bekam noch ein passendes und bewegliches Schulterpolster, da der Gurt verstellbar ist, (denn ganz ehrlich: eigentlich ist ganz oft nicht mein Vater, sondern meine Mutter diejenige, die die Fototasche trägt, sie muss also beiden "passen") ;-):


Und die Tasche hat noch jede Menge Taschen zur Aufbewahrung von allem Zubehör. Auf jeder Seite eine große, zuziehbare Seitentasche und ein großes Fach auf der Rückseite:


Unter der Taschenklappe, die mit einem Magnetverschluss hält, befindet sich noch ein großes Fach, sowie eine aufgesetzte Objektivdeckelaufbewahrung. So kann man den Deckel mit einem Handgriff sofort beim Entnehmen der Kamera aus der Tasche sicher verstauen, bis die Kamera wieder in ihre Tasche wandert. Ich hoffe, das wird dem doch relativ kontinuierlichen Verlust an Objektivdeckeln in meinem Elternhaus etwas entgegenwirken! ;-)


Die Tasche selbst ist schon super dick gepolstert. Aber mit dem im großen Reissverschlussfach befindlichen, herausnehmbaren Kameraeinsatz, kann an Objektive und Fotoapperate eigentlich wirklich gar nichts mehr dran kommen:


Der Einsatz ist komplett aus Klettvelours genäht und hat zwei Trennelemente, die durch Klettstreifen beliebig positioniert werden können.  Außen am Kameraeinsatz gibt es zu guter Letzt noch zwei kleine Fächer für die Speicherkarten oder auch Akkus.

Ein richtig gut durchdachtes Ebook, das beim Nähen richtig viel Spßa gemacht hat! Und die Tasche kam dann an Weihnachten auch sehr gut an. Wenn nicht, hätte ich sie auch selbst genommen, aber so werde ich das Ebook irgendwann sicherlich nochmals raussuchen. :-)
Liebe Grüße,
Andrea


Kommentare:

Melly hat gesagt…

Liebe Andrea,

ein frohes neues Jahr wünsche ich dir und deinen Lieben :-))

Ich glaube nun werden sie immer vorher auslosen, wer die Tasche tragen darf ,-)) Wirklich sehr schön ist sie geworden :-))

lg

melly

viel-krempel hat gesagt…

Toll, damit liebäugle ich auch schon länger.
GLG
Annette