Sonntag, 13. November 2011

Schön war's...

 ...auf dem ersten Markt von Simone und mir. Nachdem wir den ersten Schock überwunden hatten, im Saal genau an der Stelle positioniert zu sein, wo wir absolut überhaupt nicht hin wollten und dann noch dazu direkt neben einem Stand mit den selbstgenähten Produkten von Ulla, der uns, ohne dass wir selbst irgendetwas aufgebaut gehabt hätten, unglaublich professionell und viel größer und mit soooo viel Auswahl und *waaaah!!!* eigentlich vollkommen ähnlichen Produkten wie unseren erschien, so dass wir für den Bruchteil einer Sekunde erwogen, vielleicht doch lieber wieder nachhause zu fahren, freundeten wir uns mit der Situation an und machten nicht nur das beste, sondern was richtig Gutes draus. (Boah, was für ein langer Satz....)
Wir stellten fest, dass Ulla zwar unheimlich viele und auch super schöne Produkte hatte, die auf eine Art sicherlich auch eine Konkurrenz darstellten, aber außerdem auch unheimlich nett und sympathisch war und wir super miteinander über alles mögliche fachsimpeln und Erfahrungen und Quellen austauschen konnten. So waren wir in unserer "Marktecke" zusammen mit einer genauso netten Kerzenverkäuferin eine fröhliche Truppe, die schon beim Aufbau viel Spaß miteinander hatte. Und als unser Stand dann mal komplett war, hatten wir auch nicht das Gefühl uns verstecken zu müssen: Eine lustig bunte Vielfalt kam nach nur zwei Wochen nähen an zwei Näh- und Stickmaschen und einer Overlock heraus, auf die wir (ganz ehrlich) auch etwas stolz waren. Jetzt aber mal genug Gerede, denn hier kommen die Bilder:


Zwei komplette Tische und einen Kleiderständer konnten wir mit unseren Waren füllen.


Die lustig bunten Farben lockten vor allem Mütter, Großmütter und Tanten von Babys an, so dass Simone's Wendehalstücher weggingen, wie warme Semmeln. Und auch die Beanies kamen sehr gut an. Außerdem war das Interesse an bunten und bestickten Shirts sehr groß, so dass ich viele Kunden unsere Visitenkarten und Flyer mitnahmen, um evtl. von zuhause aus Bestellungen aufzugeben.


Während wir am Samstagnachmittag beim Aufbau noch unzufrieden mit der Lagerung der Schlüsselbänder auf dem Tisch waren, half hier ein kurzer Besuch ín der Gartenabteilung des Baumarkts, so dass wir die Bänder am Sonntag hängend deutlich auffälliger und auch noch platzsparender in Szene setzen konnten:


Und auch die Gestecke, die wir mit den gestickten "BAUMelig"-Anhängern bestückt hatten, lockerten das ganze noch richtig schön auf:

  

Es folgte dann ein langer Markttag von sieben Stunden, die jedoch überhaupt nicht lang erschienen. Wir hatten einen tollen Tag, haben uns gut unterhalten, nette Leute kennengelernt, viel Spaß gehabt, einiges an Produkten verkauft, viel Werbung für uns gemacht, jede Menge Erfahrungen gesammelt und sogar noch ein bisschen Geld verdient. Was will man mehr? Für's erste Mal ganz definitiv ein erfolgreicher Tag und ganz sicher wird das nicht unser letzter Markt gewesen sein. Die Zusammenarbeit mit Simone hat super geklappt und ich freue mich schon auf eine Neuauflage dieses Projektes. Jetzt aber bin ich hundemüde und werde sicherlich guuuuut schlafen. :-)
Liebe Grüße,
Andrea

Kommentare:

vonmäusenundnähten hat gesagt…

Tolle Bilder,darauf sieht der Stand auch echt super aus.
Ich finde,da können wir wirklich stolz drauf sein!
Und daß unsere Sachen gefallen haben,wurde uns ja doch bestätigt.
Es war ein super Tag und ich würde es jederzeit wieder machen!!!

Liebe Grüße
Simone

Bengelmaldrei hat gesagt…

Hi Jannika, euer Stand sieht Fabenfroh und sehr ansprechend ...einfach super aus!
Klasse das ihr einen so schönen Tag hattet.

lieben Gruß Claudi

kreativkäfer hat gesagt…

Wow der Stand hat auf jeden Fall super ausgesehen, glücklicherweise habt ihr euch nicht von dem Nachbarstand aus der Ruhe bringen lassen!!!
Weiter so!
LG Andrea