Mittwoch, 31. August 2011

Wenn der Herbst kommt...

...wird es nochmal Zeit für eine neue Jacke für die kleine Maus. Von der großen Schrankräumaktion meiner Mutter, hatte ich hier seit ein paar Wochen eine blaue Trachtenjacke liegen. Ein richtig teures Stück ursprünglich mal, aber in unserer Familie vom Stil her einfach irgendwie für niemanden passend und daher schon seit Jahrzehnten im Schrank schlummernd. Da es um das Teil aber doch so irgendwie schade war, hat sich meine Mutter (schweren Herzens) entschlossen, die Jacke zum Zerschneiden frei zu geben. Es hat etwas gedauert, bis mir die passende Inspiration für den schönen, dicken, blauen Wollstoff kam, aber jetzt ist es soweit und die Jacke wird (in vollkommen anderem Stil und anderer Größe) endlich wieder getragen:


 (die nackten Füßchen passen nicht ganz dazu, aber Madame wollte gerade nichts an den Füßen haben ;-)
  
Der Schnitt ist aus der Ottobre 6/10, wurde da allerdings aus Doubleface-Stoff genäht und mit Schrägband versäubert. Ich habe ihn mit dem süßen "An Apple A Day"-Stoff von der Hamburger Liebe (gekauft bei Michas Stoffecke) gefüttert und auch so eine Wendejacke daraus gemacht:


Leider habe ich versäumt, von der ursprünglichen Trachtenjacke ein Foto zu machen, aber ich denke, auch aus den Resten bekommt man noch einen Eindruck, wie die Jacke ungefähr mal aussah.

Da sie aus relativ vielen einzelnen Stoffstücken genäht (da tailliert geschnitten) war, die alle mit dieser Art Stríck- oder Häkelband (keine Ahnung, wie man sowas nennt) rundum eingefasst waren, war es gar nicht so einfach wie gedacht, aus einer Jacke der Größe 42 eine in Größe 92 zu machen. Aber mit etwas Stückelung, hat es dann doch noch geklappt. Und das schöne "Best Friends"-Webband, verdeckt die ungewollten Nähte perfekt ;-)

So ausgerüstet können Kälte und Wind der kleinen Maus jetzt nichts mehr anhaben.
Liebe Grüße,
Andrea

Kommentare:

vonmäusenundnähten hat gesagt…

Total süß und wirklich toll recycelt!
Ich finde es schön,wenn solche "Relikte" aus der Familie bei den Kleinsten nochmal ein ganz neues
Aussehen bekommen.

Liebe Grüße
Simone

viel-krempel hat gesagt…

Super, ich finde es toll alte oder nicht mehr benötigte Sachen umzumodeln...
GLG
Annette

viel-krempel hat gesagt…

Ach ja, wg deiner Frage ....ich spiele ziemlich schlecht Klavier, ein bisschen Querflöte (auch ehrlich gesagt nicht besonders), Gitarre für den Hausgebrauch(ähm Liedbegleitung mit wenigen Akkorden-hüstel), Blockflöte, Orgel (ich war der Sargnagel meines Orgellehrers) und jetzt werde ich mich in die Reihe der Cellisten einreihen...mal sehen wie weit ich es da bringe. Aber egal wie, ich spiele alle meine Instrumente regelmäßig und habe Spaß dabei...das ist ja die HAuptsache...und meine Familie erträgt es tapfer...
GLG
Annette