Freitag, 4. Februar 2011

Aktion Rettet die Blumenerde!!

Den Winter verbringt unser großer Oleander immer um Wohnzimmer, da wir keinen anderen geeigneten Platz dafür haben. Allerdings hat sich unsere kleine Maus in den letzten Wochen zu einer echten Wühlmaus entwickelt und ständig den Topf ausgeräumt. Zuletzt mit einem NeinNein-Kopfschütteln, erhobenem Zeigefinger (dududu) und dem allerbreitesten Grinsen in meine Richtung. Grrr...Und gleichzeitig sooo süß!
Zum Schutz der Blumenerde habe ich jetzt einer alten Strumpfhose die Beine abgeschnitten und den verbleibenden Teil von unten über den Topf gezogen.



So ist die Erde größtenteils abgedeckt und in der Mitte bleibt eine Öffnung zum Gießen.
Erstes Ergebnis nach dem Schlafen: Die Pflanze wurde noch keines Blickes gewürdigt, während sie sonst immer das erste Ziel war. Mal sehen, ob es so bleibt ;-)
Liebe Grüße, Andrea

Kommentare:

vonmäusenundnähten hat gesagt…

*lach* So sehen meine Töpfe auch schon seit ner Ewigkeit aus...und werden wohl auch noch lange so bleiben (allerdings mit sexy schwarzen Strumpfhosen).
Bis dato hat es außer einer kleinen Tiefbohrung in der Pflanzenmitte keine Zwischenfälle gegeben :)
LG Simone

katharina- ZwergundCo hat gesagt…

Bis jetzt haben wir das noch nicht nötig gehabt. Aber wie sagt man: Jedes Kind ist anders. Und so habe ich schon eine Strumpfhose gebunkert falls es soweit ist.

Rosi hat gesagt…

Wirklich Coole Idee. Schreibst Du mir bitte noch mal einen mail wegen den Windeletuis, sonst kann ich es nicht an Dich verschicken....
lg
Rosi (Schnabelina)